+49 (0)831 / 57 577 920

Der Behandlungstag

Sie haben sich lange auf diesen Tag gefreut: Heute wird Ihr Traum von einem Leben ohne Sehhilfe wahr! Nehmen Sie sich außer der Behandlung an diesem Tag nichts vor.

Bitte beachten Sie:

  • Der Laser ist empfindlich gegenüber Alkohol. Kommen Sie daher bitte ohne Augen-Make-up zu uns und verwenden Sie auch keine anderen Kosmetika wie Parfüm, Aftershave oder Haarspray.
  • Die Behandlung erfolgt ambulant. Nach dem Eingriff dürfen Sie nicht selbst Auto fahren. Daher sollten Sie eine Begleitperson bitten, Sie abzuholen.
  • Nach ca. 2 Stunden können Sie sich nach Hause begleiten lassen. Der Eingriff selbst nimmt nur einige Minuten in Anspruch, hinzukommen aber noch gewisse Vorbereitungen, eine Erholungsphase und Nachkontrollen.

Bei uns werden Sie sich gut aufgehoben fühlen. Das professionelle Team des Laserzentrum Allgäu ist immer an Ihrer Seite, um Ihnen den Ablauf der Behandlung zu erklären und alle Ihre Fragen zu beantworten.

Dank der betäubenden Augentropfen ist die Behandlung bei allen Methoden vollkommen schmerzfrei. Weil wir in unserem OP höchste Hygiene-Standards einhalten, bekommen Sie von uns zunächst Überschuhe und eine OP-Haube. Dann begleiten wir Sie in die Vorbereitungs- und Behandlungsräume. Während der Behandlung liegen Sie auf einer bequemen Liege unter dem Excimer-Laser, der bereits auf Ihre persönlichen Daten konfiguriert wurde. Unser Team führt vor jedem Einsatz mehrere Kontrollen an den Lasergeräten durch und arbeitet eine Checkliste ab, um ihre einwandfreie Funktion zu gewährleisten.

Zu Beginn desinfizieren wir Ihr Augenlid und kleben es mit einer sterilen Folie ab. Ein sogenannter Lidhalter sorgt dafür, dass Sie während der Behandlung nicht blinzeln. Der Operateur präpariert dann die Hornhaut – je nach der gewählten Behandlungsmethode benutzt er dafür ein spezielles, hochpräzises Instrument.

Anschließend bearbeitet der Excimer-Laser Ihre Hornhaut, um die Fehlsichtigkeit zu beheben. Die Impulse des Geräts sind deutlich als knatterndes Geräusch hörbar. Schauen Sie bitte die ganze Zeit auf das rot blinkende Licht. Sie werden außerdem bunte Lichtblitze sehen. Da der Einsatz des Lasers komplett computergesteuert (wie mit einem Autopiloten) erfolgt, trifft der Laserstrahl immer exakt die zuvor berechnete Stelle. Das Eyetracking-System lenkt den Laser auch dann präzise ans Ziel, wenn sich Ihre Augen einmal unwillkürlich bewegen, oder es stoppt die Behandlung so lange, bis die Augen wieder in der vorgesehenen Position sind.

Zum Abschluss wird die Hornhautlamelle wieder in Position gebracht. Sie verschließt die Öffnung, durch die der Laser gelenkt wurde, wie ein natürlicher Verband. Zusätzlich erhalten Sie eine schützende Verbandskontaktlinse.

Sie haben es geschafft!

Nach dem Eingriff können Sie sich zunächst für etwa 30 Minuten entspannen. Dann führen wir bereits die erste Kontrolle durch und erklären Ihnen, wie Sie die nötigen Medikamente einnehmen und was in der Zeit nach dem Eingriff zu beachten ist.