+49 (0)831 / 57 577 920

Der Excimer-Laser

Der Excimer-Laser wird in der Augenchirurgie bereits Jahrzehnte erfolgreich eingesetzt. Da es sich hierbei um einen Kaltlichtlaser handelt, eignet er sich optimal für Eingriffe an der Hornhaut (Cornea).

Wirkungsprinzip:

Die abgegebenen Laserimpulse arbeiten gezielt in einer 0,25 μm dicken Gewebeschicht und verdampfen zuvor genauestens errechnete Anteile. So bleiben darunter liegende Schichten unangetastet und die Form der Hornhaut kann modelliert werden. Um Kurzsichtigkeit zu behandeln flacht man die Hornhaut ab, während Weitsichtigkeit durch das Aufstellen der selbigen behoben wird.

Die Eyetracking-Technologie stellt dabei sicher, dass der Laser auch bei Augenbewegungen während der Behandlung die genau richtigen Stellen anvisiert. Selbst kleinste Bewegungen des Auges werden registriert und der Laser nachgeführt.
Bei sehr starker Augenbewegung schaltet sich der Laser automatisch ab und setzt die Impulse erst wieder fort, wenn sich das Auge in der richtigen Position befindet. So ist für Ihre Sicherheit während der Behandlung gesorgt.

Unser Lasersystem

Für unsere Augenlaser-Behandlungen nutzen wir den Excimer-Laser STAR S4 IR von AMO (Abbott Medical Optics), einer der führenden Entwickler im Bereich der Lasertechnologie.

So wird gewährleistet, dass für Ihre Behandlung nur die modernsten Apparate genutzt werden – von der Diagnose bis hin zur Laserbehandlung. Die mittels AMO-Technologie ausgeführte Wellenfront-LASIK bietet zuverlässige Sicherheit und  beste Behandlungserfolge.