+49 (0)831 / 57 577 920

Behandlungsablauf phake Intraokulare Linsen

Da Sie nach der Behandlung nicht selbst Auto fahren dürfen, sollten Sie sich zu diesem wichtigen Termin begleiten lassen. Bitte kein Make-up tragen oder andere Kosmetikartikel wie Rasierwasser, Haarspray oder Parfüm verwenden.

Die Operation erfolgt normalerweise unter Tropfbetäubung und ist daher schmerzfrei. Wenn Sie es wünschen, nehmen wir jedoch auch eine Vollnarkose vor.

Phase I
Durch einen kleinen Schnitt wird eine Öffnung am Rand der Hornhaut geschaffen.

Phase II
Die Kunstlinse wird mit einem chirurgischen Instrument zusammengefaltet in das Auge eingeführt. Dort entfaltet sie sich anschließend und wird mit ihren kleinen Füßchen (Haptiken) fest im Auge verankert.

Phase III
Die kleine Öffnung verheilt von allein und muss nicht genäht werden.

Innerhalb weniger Stunden nach der Operation tritt nach und nach eine deutliche Verbesserung des Sehvermögens ein. Bereits wenige Tage nach dem Eingriff können Sie in der Regel ohne Brille oder Kontaktlinsen Auto fahren.
Als vorübergehender Nebeneffekt kann es in den ersten Wochen nach der Behandlung zu einer erhöhten Licht-Empfindlichkeit kommen.

Die Nachkontrollen finden in folgenden Abständen statt:

  • am ersten Tag nach der Operation
  • nach einer Woche
  • nach vier Wochen
  • nach einem Jahr

Danach ist es ratsam, in regelmäßigen Abständen (einmal jährlich) Nachkontrollen durchzuführen.