Voraussetzungen

Die Linsenimplantation ermöglicht Menschen mit hoher Kurzsichtigkeit und/oder einer Hornhautverkrümmung – sowie in bestimmten Fällen auch bei Weitsichtigkeit – ein Sehen ohne Brille oder Kontaktlinsen. Alterssichtigkeit kann damit nicht korrigiert werden.

Eine implantierbare Kontaktlinse (ICL) ist geeignet bei:

  • Kurzsichtigkeit bis zu -20 dpt
  • Weitsichtigkeit bis zu +10 dpt
  • Hornhautverkrümmung in Kombination mit Kurz- und Weitsichtigkeit

Zu empfehlen ist die Implantation einer Kontaktlinse, wenn:

  • sich Ihre Dioptrienwerte mindestens ein Jahr lang nicht verändert haben
  • Sie über 18 Jahre alt sind und keine Augenkrankheiten bei Ihnen diagnostiziert wurden
  • Ihr Auge alle anatomischen Bedingungen erfüllt

Folgende Indikatoren sprechen gegen eine Linsenimplantation:

  • chronischen Augenentzündungen oder Augenerkrankungen
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Nichterfüllen bestimmter anatomischer Voraussetzungen